HandmadeKultur: die Zeitschrift und DIY-Holzperlenketten

Hey ihr lieben Creatives,

heute möchte ich euch eine Ausgabe der Zeitschrift HandmadeKultur vorstellen. Die meisten von euch werden die Zeitschrift wahrscheinlich kennen – ob als Online-Version oder als Druckversion, oder?! Als ich die Online-Version der Zeitschrift entdeckt hatte, hab ich natürlich etwas auf der Seite gestöbert. Dabei habe ich gelesen, dass man als Blogger ein Exemplar anfordern und auf dem Blog darüber berichten kann. Und das mach ich jetzt hiermit…

handmade-e1489781386680.jpg

Eins vorab, damit ihr nicht denkt, ich hab die Zeitschrift hier ewig rumliegen lassen… Als ich Post von HandmadeKultur im Briefkasten hatte, hab ich mich erstmal riesig gefreut. Beim Auspacken dann war ich etwas verwirrt, denn es war eine ältere Ausgabe im Umschlag (ich hatte ungefähr Mitte November 2016 angefragt und Mitte Dezember 2016 die Ausgabe vom Frühjahr 2016 erhalten). War das so beabsichtigt? War es ein Versehen? Nach ein paar Tagen hab ich einfach per Mail bei HandmadeKultur nachgefragt und auch bald eine nette Antwort erhalten: es sei so beabsichtigt mit der älteren Ausgabe, da die aktuelle Ausgabe ja im Handel erhältlich sei… Auch wenn ich das zunächst schade fand, so verstehe ich natürlich die Absicht der Zeitschrift und somit war es auch ok für mich.

handmade-2

Nun aber zur Zeitschrift selbst. Die Haptik des Papiers ist toll, es knirscht nicht unangenehm unter den Fingernägeln (ihr wisst, was ich meine, gell?!) und das Papier ist schön fest bzw. nicht zu dünn.

handmade-3

Auf den ersten Seiten werden schöne kleine DIYs von verschiedenen Blogs vorgestellt. In dieser Ausgabe hat mich gleich der Holzperlen-Schlüsselanhänger angelacht, da ich den Holzperlen gerade ein bisschen verfallen bin und bisher ein paar Ketten daraus gemacht habe, schaut mal hier:

Auf den folgenden Seiten kommen dann größere DIYs mit Anleitungen wie diese Garderobe. Gefällt mir sehr gut, denn tatsächlich hatten wir auch geplant eine solche Garderobe zu bauen, hatten auch schon die Materialien zuhause, haben uns dann aber doch für eine andere Variante entschieden (wie unsere Garderobe geworden ist, kann ich euch bei Gelegenheit mal noch auf Instagram zeigen…) Vielleicht sucht ihr ja gerade nach einer Idee für eine neue Garderobe? Wär das nicht was?

handmade-4

Und noch was Schönes gibt es zu entdecken: Schnittmuster für eine Schürze und ein  Kleid mit Schritt-für-Schritt-Anleitung im Heft, auch eine tolle Idee.

Insgesamt ist die HandmadeKultur wirklich eine schöne Zeitschrift, in der es viel zu entdecken und Anregungen zum Nachmachen gibt. Die Online-Version verwende ich selbst sehr gerne, um meine DIYs mit den anderen DIY-Liebhabern zu teilen und mich inspirieren zu lassen.

handmade-5

Veröffentlich ihr auch eure Anleitungen auf HandmadeKultur oder holt euch dort Anregungen oder habt ihr die Zeitschrift jetzt erst kennengelernt? Lasst mich doch in den Kommentaren mal wissen wie ihr HandmadeKultur verwendet? Ich bin gespannt…

Let’s be creative

Lena

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s