Liebster Award – meine Antworten und was ich davon halte…

Hey Creatives,

vor Kurzem haben mich die lieben Schwestern von Noordwind, Nina und Vanessa, für den „Liebster Award“ nominiert. Ganz lieben Dank zunächst an euch für die schmeichelnde Einleitung in eurem Beitrag!

 „WIR NOMINIEREN DIE ZAUBERHAFTE LENA VON BERRIES&BUTTERCUP. SCHULD IST IHR WAHNSINNIG TOLLER BLOG, AUF DEM SIE ÜBER FOOD, DIYS UND LIFESTYLE BERICHTET. ♡“

Als ich die liebe Nachricht von den beiden gelesen habe, wusste ich erstmal gar nicht, was das überhaupt genau ist und musste die Suchmaschine darüber befragen. Da kamen dann sowohl positive als auch weniger positive Beiträge und Meinungen darüber zutage: der Liebster Award sei zu einer Art Kettenmail (uuh, ich mochte Kettenmails schon zu Zeiten von SMS und MMS nicht, haha) geworden und fast niemand wolle ihn haben. Nach ein bisschen Recherchieren habe ich aber den ursprünglichen Sinn dahinter herausgefunden: jüngere Blogs bekannter machen, die Leute dahinter besser kennenlernen und sich vernetzen – und das finde ich schön und sinnvoll. Deshalb beantworte ich die Fragen sehr gerne.

Hier sind sie und meine Antworten dazu:

stockfotos-2

1. Welches ist das schönste Land, in dem Du bisher warst?

Puh, das ist ja gleich mal eine Frage zu Beginn…Japan und Deutschland, welche ja meine beiden Heimatländer sind, gefallen mir tatsächlich sehr gut und ich finde sie haben beide wunderschöne Plätzchen zu bieten! Wenn ich dann weiter überlege, ist die Antwort schonmal 100 % Lena – ich kann mich nämlich echt schwer für oder gegen etwas entscheiden und so geht’s mir auch hier… Allerdings konnte ich bisher auch aus jedem Land, in dem wir waren, schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen: sei es aus Peru, Indonesien, Malaysia, USA oder aus europäischen Ländern wie Spanien, Italien oder Schottland…Es gibt (bestimmt) überall schöne Fleckchen.

 

2. Woher holst Du Dir Inspirationen für Deine nächsten DIY Beiträge?

Inspiration findet man ja eigentlich überall. Ich schaue – wie viele andere wahrscheinlich auch – gerne auf Pinterest oder Instagram, in welches DIY ich mich als nächstes stürzen könnte. Aber auch in Zeitschriften oder einfach im alltäglichen Leben verstecken sich oft Ideen für die nächsten Blogbeiträge.

2017-01-15_flatlay-bett_dynamisch-6

3. Wie tankst Du Energie, wenn Du dich mal ausgelaugt fühlst?

Wenn ich mit meiner Familie zusammen sein kann, geht’s mir prima. Zeit für mich habe oder nehme ich mir meistens abends (um nicht zu sagen nachts – ich bin nämlich eine Nachteule). Und dann sitze ich nicht still – niemals. Ich entrümple dann entweder meine Bastelutensilien, male (zurzeit gerne mit Wasserfarben) oder beschäftige mich mit irgendeinem DIY für den Blog. Da vergesse ich die Zeit völlig!!

 

4. Welchen Deiner Posts magst Du selber am liebsten?

Darüber habe ich bis eben noch nie nachgedacht und muss erstmal in meiner Sammlung nachschauen. Moment… Also mitunter am liebsten mag ich tatsächlich einen der ersten Posts – und zwar diese Heißluftballon-Deko, die ich für die Taufe unserer Tochter gemacht habe. Ansonsten bin ich ja diesen Blümchen total verfallen, die man mit ganz unterschiedlichen Materialien machen kann und die ich zum Beispiel hier, hier oder hier verwendet habe.

blumenkranz-aus-papier-6

5. Ein Ort, ein Zeitalter Deiner Wahl, wohin würdest Du reisen?

Genau da, wo ich zurzeit bin 🙂

6. Essen gehen oder selber kochen?

Sowohl als auch. Mit kleinen Kindern finde ich es zuhause entspannter. Aber ab und zu ist es doch ganz schön, in ein schönes Restaurant zu gehen…

7. Wie entstand dein Blogname?

Ich liebe Obst und Blumen. Und daraus ließ sich ein – wie ich finde – doch ziemlich gut klingender Blogname machen, hehe…

gemaltes-und-blumen-8

8. Als was arbeitest Du hauptberuflich?

Zurzeit als VOLLBLUT-Mama 😉

9. Im Urlaub lieber Action oder Entspannung?

Kommt auf den Ort an. Am Besten abwechselnd.

10. Betrachtest Du deinen Alltag seit dem Bloggen anders?

Über diese Frage musste ich ehrlich gesagt am längsten nachdenken. Gebastelt und kreativ aktiv war ich eigentlich schon vor Berries&Buttercup. Allerdings gibt der Blog meinem Werkeln noch einen viel größeren und schöneren Sinn: nämlich, dass ich meine Freude an DIY mit euch anderen Begeisterten teilen kann und dass man dadurch viele tolle Leute kennenlernen darf.

notizhefte-5

Liebe Nina, liebe Vanessa, ganz lieben Dank für die Nominierung des Liebster Award. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten und es war selbst für mich interessant, mal genauer über das ein oder andere nachzudenken 🙂

Gerne würde ich die liebe Sarah von mrsickert für den Liebster Award nominieren. Wir kennen uns zwar schon etwas länger aber für Euch Leser, die ihr sie bisher noch nicht so gut kennt, ist es doch bestimmt ganz interessant.

Die Regeln für den Liebster Award sind:

– bedanke Dich bei der Person, die dich nominiert hat

– beantworte die Fragen

– nominiere andere Blogger (mit weniger als 200 Follower)

– stelle (11) andere Fragen

 

Und hier kommen meine Fragen an Dich, liebe Sarah:

  1. Beschreibe Deinen Blog mit 3 Worten
  2. Warum hast Du Deinen Blog eröffnet?
  3. Wie oft bloggst Du?
  4. An welchem Ort/Platz bloggst Du am liebsten?
  5. Wohin würdest Du gerne mal reisen?
  6. Wer war Dein Kindheitsidol?
  7. Mit wem würdest Du gerne mal für einen Tag den Job tauschen?
  8. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?
  9. Was motiviert Dich (blogbezogen)?
  10. Was ist Dein Lieblingsgericht?
  11. Wer oder was bringt dich zum Lächeln?

Liebe Sarah, ich wünsche dir viel Spaß mit den Fragen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s