DIY Weihnachten: Adventskalender Türchen 1 – Papiersterne

Ho, Ho, Ho… Ihr Lieben, ich freue mich riesig, den Weihnachtskalender 2016 von der lieben Sarah von mrsickert und mir heute mit diesem ersten Türchen eröffnen zu dürfen.

Wir beide kennen uns schon seit der 5. Klasse des Gymnasiums und hatten seither immer wieder Abschnitte in unseren Leben, die uns zusammengeführt haben. So kam es nun auch, dass wir im (für uns neu entdeckten) Bloggen eine gemeinsame Leidenschaft gefunden haben. Und Euch möchten wir daran teilhaben lassen.

papierstern2

Für den Weihnachtskalender dieses Jahr haben wir uns überlegt, dass sich jede von uns kleine Basteleien, DIYs, Geschenkideen oder Rezepte überlegt und das für jeweils 11 Türchen – 6. und 24. Dezember sind von uns beiden zusammen für Euch. Abwechselnd stellen wir Euch dann unsere „Kleinen Schätze“ vor und hoffen, dass wir damit dazu beitragen können, Euch die Zeit bis Weihnachten zu verschönern…

papierstern8

Wie ihr wahrscheinlich schon erraten habt, geht es in Türchen 1 um Papiersterne: sie sind so mega einfach zu machen, super schnell und verpassen jedem noch so unweihnachtlichen Zimmer eine festliche Atmosphäre.

„Oh ja!“, denkt ihr jetzt? „So was brauch ich noch!“ Dann sucht Euch schnell folgende Materialien zusammen:

  • Papier
  • Stift/Falzbein
  • Lineal
  • Schere
  • ggf. Nadel und Faden
  • Freebie für den großen Stern
  • Freebie für den mittleren und kleinen Stern

Und dann kanns schon losgehen:

  • Die drei verschieden große Mustersterne (oder einen eigens kreierten Stern) ausschneiden und auf Euer Papier übertragen.
  • Die Sterne ausschneiden.
  • Mit Lineal und Bleistift/Falzbein (ist besser, da sich keine damit keine sichtbaren Striche ergeben) 5 Linien (wie unten auf dem Bild) ziehen. Ihr könnt ruhig etwas fester draufdrücken, denn das hilft Euch im nächsten Schritt.
  • Alle 5 Linien einmal knicken, sodass sich auf Eurer „schönen Seite“ die 5 Sternspitzen nach oben erheben. Das erfordert ein klitzekleines bisschen Fingerspitzengefühl aber dann habt ihrs schon geschafft. Jede Sternspitze etwas zurechtzuppeln und fertig ist ein Stern. Easy, oder?!

 

papierstern5

Da ich die Papiersterne noch bei uns in der Wohnung aufhängen wollte, haben sie einen Nylonfaden verpasst bekommen. Den hab ich jeweils durch eine der Sternspitzen gezogen und bei uns am Fenster angebracht.

Ach, ich find sie einfach wunderbar, die Sterne (pssst…vielleicht versteckt sich hinter dem ein oder anderen Türchen noch ein weiteres DIY mit Sternen!?). Ich konnte gar nicht aufhören zu basteln („Ach komm, ein Stern geht noch, und noch einer, und noch einer, und…“), da es so viel Spaß gemacht hat. Innerhalb eines Abends habt ihr mit diesen Sternen eine tolle Weihnachtsdeko und somit könnt ihr schonmal nen ersten Haken hinter Eure Deko-To Do-Liste machen.

papierstern

papierstern-fenster

Ich hoffe, Euch gefallen die Sterne auch so gut wie mir und Türchen# 1 konnte Euch vielleicht etwas vom vorweihnachtlichen Stress nehmen.

Morgen öffnet mrsickert Türchen # 2 für Euch – seid gespannt.

Habt es weihnachtlich

Eure Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.