DIY: Briefumschlags-Inlay selber machen

Da ich mich zurzeit total im Aquarell-Rausch befinde, zeige ich euch heute, was ihr mit meinen Freebies, die die Früchte meiner nächtlichen Aquarell-Anfälle sind, alles anstellen könnt. Dass man eine kleine Box ganz fix in eine wunderbare DIY-Mini-Tempobox verwandeln kann, habe ich euch ja schon hier gezeigt. Heute zeige ich euch wie ihr aus einem Freebie oder natürlich auch aus einem eurer selbst gemalten Bilder Briefumschläge aufhübschen könnt: und zwar mit Briefumschlags-Inlays! Uuuund das passende Kärtchen gibt es natürlich auch noch für euch. Los geht’s!

 

Alles war ihr für euer Briefumschlags-Inlay benötigt ist folgendes:

 

Und so geht’s das mit dem Briefumschlags-Inlay:

Ladet euch die Freebies herunter und druckt sie aus. Wenn ihr ein anderes Umschlagsformat habt, könnt ihr euch eure Vorlage selbst erstellen: Einfach den Umschlag auf euer ausgedrucktes Papier legen und umranden. Schneidet das finale Inlay aber ein paar Millimeter kleiner zu, damit es auch in den Umschlag hinein passt.

Hier nochmal Schritt für Schritt:

1. Umschlag auf Freebie übertragen

2. Vorlage ein paar Millimeter kleiner ausschneiden als aufgezeichnet oder Vorlage ausdrucken.

3. Inlay in den Umschlag kleben.

Karte (A6) ausdrucken. Beschriften. Fertig ist euer absolut angesagtes Kaktus-Grußkärtchen – mit individuellem Briefumschlags-Inlay – yay!

Schnell hüpft rüber zu den Freebies und macht eure eigenen Grußkarten!

Viel Spaaaaß dabei, ihr Lieben!

Eure Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.