DIY: Grußkarten gestalten

Handgeschriebene Karten sind was tolles. Und handgemachte Karten erst recht! Denn was gibt es persönlicheres, als ein Geschenk (vielleicht auch noch selbstgemacht) mit einer eigens erschaffenen Karte und lieben handgeschriebenen Worte zu überreichen.

karte-schleife1-jpg

Als mich meine liebe Unifreundin fragte, ob ich Karten für eine Hochzeit für sie hätte oder machen könnte, war ich sofort Feuer und Flamme. Nichts lieber als das. Edel und schick sollten sie sein, die Karten. Und was passt dazu besser als Perlen, Schleifen und Spitze!? Also kramte ich in meiner Papier- und Bastelkiste und wurde fündig.

 kartenatur2-jpg

Zarte Rose- und Rottöne erschienen mir als geeignet. Aus Motivkarton schnitt ich Rechtecke aus und klebte sie auf die Karten. Die weiße Karte vervollständigte dann eine cremefarbene Schleife, auf die ich noch Perlen nähte. Die naturfarbene Karte bekam ein breiteres Spitzenband sowie ein dünneres Satinband verpasst. Damit die Enden der Satinbänder nicht ausreißen, erhitzte ich sie jeweils für einen Augenblick mit dem Feuerzeug.

karte-schleife2-jpg

Nach ein paar missglückten Versuchen war ich doch ziemlich glücklich mit meiner Bastelei und schickte die Karten auf die Reise, in der Hoffnung, dass sie den Empfängern an ihrem „schönsten Tag im Leben“ ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern…

Be creative!

Eure Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.