DIY: Dekokranz mit Filzblumen

Hey ihr lieben Creatives, ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber meinetwegen kann nach Weihnachten ziemlich bald der Frühling kommen, also so am Besten gleich. Am Morgen des Heiligen Abend bitte eine ordentliche Portion Schnee und spätestens im Neuen Jahr darf sich dann langsam aber sicher das Frühjahr zu uns gesellen…Da das aber jedes Jahr aufs Neue nur in meiner Vorstellung so ist (und das ist auch gut so, denn ohne Winter würden wir uns ja gar nicht so auf den Frühling freuen können, hehe), hab ich mir den Frühling in meine DIY-Welt geholt und aus dem Adventskranz  ratz fatz einen Frühlingskranz gezaubert, der auch ganz toll in die Osterzeit passt.

turkranz-fruhling-5

Vielleicht habt ihr ja auch noch ein paar weihnachtliche Kränze rumliegen, die es aufzuhübschen gilt oder ihr möchtet eure Wohnung mit einem komplett neuen Frühlingskranz schmücken? Dann hüpft schnell in den Bastelladen, und sucht euch die folgenden Materialien zusammen.

Das benötigt ihr für den DIY-Frühlingskranz:

  • Styroporkranz (abgerundet oder flach – ganz nach eurer Wahl)
  • Filzband weiß/natur
  • Juteschnur
  • Filzband beige
  • Filzplatte grün
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • Stecknadeln
  • Tacker
  • ggf. Nagel, Saugknopf, etc. für die Aufhängung

 

turkranz-fruhling-8

Und so gehts’s:

1. Styroporkranz umwickeln:

Nachdem ich den Styroporkranz umwickelt habe, was ihr in diesem Beitrag nachschauen könnt, habe ich noch eine extra Schlaufe aus Juteband um eine Stelle am Kranz gewickelt, um daraus die Aufhängung für den DIY-Frühlingskranz zu machen.

2. Kranz mit Blumen und Blättern dekorieren:

Danach geht es weiter mit meinen Lieblings-DIY-Blümchen. Wenn ihr hier schon ein bisschen länger mitlest, sind euch die Blumen sicher schonmal begegnet. Man kann sie aus allen möglichen Materialien herstellen: hier zum Beispiel habe eine Papierblumen-Geschenkbox gemacht und hier seht ihr die Blümchen aus Salzteig.

Dieses Mal ist das auserwählte Material also Filz. Schneidet zuerst einen Kreis aus dem Filzband oder aus einer dünneren Filzplatte aus. Als Vorlage könnt ihr zum Beispiel ein größeres Glas oder eine kleine Schüssel verwenden, je nachdem wie groß die Blume werden soll. Danach schneidet ihr wie auf dem Bild oben den Kreis schneckenförmig ein bis ihr in der Mitte noch einen kleinen Kreis übrig habt.Dann rollt ihr die Schnecke von außen nach innen auf und klebt dann die eingerollte Blume auf dem kleinen Kreis mit der Heißklebepistole fest (das könnt ihr bei dem Papierblumen-DIY ebenfalls nochmal nachschauen).

3. Filzblumen befestigen:

Wenn ihr nun all eure Filzblumen fertig gerollt und geklebt habt, könnt ihr sie entweder mit der Heißklebepistole am Kranz festkleben oder mit Stecknadeln anstecken. Ich habe mich für die Stecknadeln entschieden, da ich so den Kranz wieder anders verwenden kann…Bleibt aber ganz euch überlassen.

turkranz-fruhling-15

4. Blätter ausschneiden und befestigen:

Damit die Blumen auch noch ihre Blätter bekommen, schneidet ihr diese aus der grünen Filzplatte aus. Ich mache das frei Hand – so wirkt jedes Blatt etwas anders, was ja auch in der Natur so ist. Um die Blätter natürlicher zu machen, klappe ich den unteren Teil der Länge nach zusammen und tackere das unterste Stück zusammen. So bekommt das Blatt einen kleinen Knick und wirkt natürlicher. Und wenn ihr alle Blätter fertig habt, dürfen diese sich zu den Blumen gesellen (auch hier wieder mit der Heißklebepistole oder mit Stecknadeln befestigen).

  

 

Und dann seid ihr auch schon fertig mit dem tollen DIY-Filz-Frühlings-Osterkranz. Ihr könnt ihn in allen möglichen Farben gestalten und entweder komplett mit Blumen und Blättern bestücken oder nur teilweise so wie ich. Ein kleines Osterhäschen oder einen Vogel dazwischen platziert und der Kranz passt prima in die Osterzeit.

 

turkranz-fruhling

 

Vielleicht gefällt euch das DIY  ja genau so gut wie mir und ihr möchtet den Frühlingskranz nachmachen? Dann freue ich mich, wenn ihr mir euer Ergebnis auf Instagram mit berriesandbuttercupdiy zeigt, eines der Bilder hier im Beitrag auf Pinterest pinnt oder mir einen Kommentar hinterlasst wie euer Kranz geworden ist.

Let’s be creative

Lena

P. S.: Den Beitrag werde ich auf creadienstag und HandmadeKultur verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.